Der Sx-Decoder ist aus einem Arduino UNO Projekt von Michael Blank entstanden. Allerdings benutze ich eine abgeänderte Library von Gerard van der Sel, sodaß meine Decoder nicht mit der original Lib funktionieren. Der Decoder ist im Stande den Sx-Bus auszuwerten und auch zu beschreiben.
Im Gegensatz zur ersten Version kommt ein fertig aufgebauter Arduino Nano zum Einsatz dessen Ein und Ausgänge direkt auf zwei Buchsenleisten geführt sind, um  Erweiterungen aufstecken zu können.
Auf eine zusätzliche Prog-Led wurde verzichtet, stattdessen wird die Led des Nano’s genutzt.
Es gibt zwei Varianten mit unterschiedlichen Anschlüssen:
Standard 5pol DIN-Stecker und RJ45-Buchsen.
Für die, die es gerne nachbauen möchten, habe ich zur Vereinfachung bei Reichelt zwei Warenkörbe angelegt. Ich schicke den Link gerne auf Anfrage zu.
Achtung:
Es handelt sich bei beiden Versionen an der Buchsenleiste direkt um die 5V Ausgangssignale des Microcontrollers.
Je nach Anwendungszweck müssen daher verschiedene Erweiterungen aufgesteckt werden. Für die Ansteuerung von Led’s zu Beleuchtungszwecken reicht es aber auf jeden Fall.
 
 
Zuletzt geändert am 15.04.2019
 
 
.
Grundbelegung ab Version 3.2
Buchsenleiste links
Arduino
I/O
Funktion
1
Vin
2
+5V
3
D1
4
D0
5
RST
6
GND
7
D2
Takt
8
D3
Schreiben H
9
D4
Lesen
10
D5
11
D6
Schreiben L
12
D7
13
D8
14
D9
15
D10
16
D11
17
D12
18
D13
Prog-Led
19
3V3
20
GND
Buchsenleiste rechts
Arduino
I/O
Funktion
1
 
2
 
3
 
4
 
5
GND
6
100Ohm
7
A5
 
8
A4
 
9
A3
 
10
A2
11
 
 
12
A7
13
A6
Prog Taster
14
 
15
A1
16
GND
17
A0
18
100Ohm
 
19
+5V
20
GND
Hinweis:
Der Sx-Decoder liest vor der Programmierung der Parameter die alten Werte von der Zentrale aus und speichert sie im EEPROM ab (Backup).
Nach der Programmierung werden die vorherigen Werten aus dem EEPROM wieder an die Zentrale übertragen (Restore).
Belegung:           z.B. CC2000:
Pin 3 = +B          = +12 bis +20V
Pin 5 = D           = Daten lesen
Pin 2 = Masse    = GND
Pin 4 = T1          = Daten schreiben
Pin 1 = T0          = Takt
(c) Frank Keil