Die Besonderheit des Decoders ist das sanftem Überblenden der H/V Signalbilder inclusive Pause und Dunkeltastung bei Vorsignalen am gleichen Mast.
Es können entweder zwei Hauptsignale oder ein Hauptsignal mit Vorsignal angeschlossen werden. Das Vorsignal kann sowohl einzeln stehen oder sich am gleichen Mast befinden. Die Spannungversorgung erfolgt direkt vom Sx-Bus.
Der Decoder ist für LED-Signale mit gemeinsamer Anode ausgelegt. Ich habe die Signalen von Viessmann getestet und diese direkt mit den bereits ab Werk angelöteten Vorwiderständen an den Ausgang des Microcontroller angeschlossen. Ich finde die Led’s sind noch hell genug. Ansonsten könnte man noch die Schutzdiode entfernen.
 
Geschaltet und programmiert wird das Ganze über den Sx-Bus. Durch kurzes drücken der Prog-Taste wird der Programmiermodus aktiviert und die Prog-Led leuchtet auf. Die derzeit aktuellen Parameter werden auf den Sx-Bus in die Adressen 0-4 geschrieben.
Jetzt können mit einem Handregler die Parameter verstellt werden. Danach die Prog-Taste erneut drücken und die Änderungen werden gespeichert.
Die Prog-Led erlischt und der Decoder arbeitet mit den neuen Werten.
 
Folgende Parameter können separat eingestellt werden
- Adresse 0: Sx-Adresse
- Adresse 1: Abdimmen (32)
- Adresse 2: Aufdimmen (16)
- Adresse 3: Dunkeltastung (16)
- Adresse 4: Signalmodus , 2x Haupt // Haupt/Vorsignal
Anschlußschema (links):
Jede Led wird über ein eigenes Bit der Adresse direkt geschaltet
Dementsprechend müssen die Ausgänge mit dem Handregler / PC gesetzt werden.
Das Programm TMSC2 unterstützt diese Logik im vollen Umfang.
* Vorsignal:
D5 - Anschluß der Diode wenn sich das Vorsignal am selben Mast befindet.
A5 - ge oben
A4 - ge unten
A3 - gn oben
A2 - gn unten
Um etwas Bus-Adressen zu sparen gibt es auch eine Version um 4-begriffige Hauptsignale mit nur 2 Bits zu steuern. Durch diese Methode, die ebenfalls von TMSC unterstützt wird, können vier Signale über eine Adresse geschaltet werden.
Allerdings werden weiterhin zwei Sx-Decoder benötigt.
00 = rot
01 = grün
11 = grün & gelb
10 = rot & weis
H/V
Vor / Haupt
H/H
Haupt/Haupt
-/rt
0000 0001
rot
xxxx 0001
gn/gn
grün
xxxx 0010
gn/gn ge
grün gelb
xxxx 0110
gn/ge
rot weis
xxxx 1000
-/rt ws
rot
0001 xxxx
gn ge/gn ge
grün
0010 xxxx
gn ge/ge
grün gelb
0110 xxxx
rot weis
1000 xxxx
Buchsenleiste links
Arduino
I/O
Funktion
1
Vin
+12V
2
+5V
3
D1
 
4
D0
 
5
RST
6
GND
7
D2
Takt
8
D3
Schreiben H
9
D4
Lesen
10
D5
+ Signal1
11
D6
Schreiben L
12
D7
Signal1-ws
13
D8
Signal1-ge
14
D9
Signal1-gn
15
D10
Signal1-rt
16
D11
+ Signal2
17
D12
Gleis-Led
18
D13
Prog-Led
19
3V3
20
GND
Belegung ab Version 3.2
Buchsenleiste rechts
Arduino
I/O
Funktion
1
 
2
 
3
 
4
 
5
GND
GND
6
100Ohm
Beleuchtung
7
A5
Signal2-rt
8
A4
Signal2-gn
9
A3
Signal2-ge
10
A2
Signal2-ws
11
 
 
12
A7
13
A6
Prog Taster
14
 
15
A1
Signal2-rt2
16
GND
GND
17
A0
Signal1-rt2
18
100Ohm
Kontrast
19
+5V
+5V
20
GND
GND
Zuletzt geändert am 18.04.2018
 
 
.
(c) Frank Keil