Um ein etwas stimmungsvolleres Ambiente zu schaffen wurde ein RGB Led Streifen zum Testen angeschafft. Allerdings überzeugte mich das Weißlicht dabei nicht, da dies aus den drei Farben gemischt wird. Aus diesem Grund kam noch ein warm weißer Streifen mit 600 Led’s pro Meter hinzu. Für erste Tests gibt es ein 4fach Mischer der je einer Farbe eine Sx-Adressen zuweist. Somit kann über einen Handregler oder PC die jeweilige Farbe separat eingestellt werden.
Sx-Adresse: 100 = rot ; 101 = grün ; 102 = blau ;103 = weiß
 
Erste Gehversuche.
Auf einer 45° Schräge sind die RGB-Led’s für das blaue Nachtlicht und die Sonnenauf/Untergänge angebracht und strahlen gegen die Zimmerwand. Die warmweisen Led’s scheinen direkt nach oben an die Zimmerdecke.
 
In Zukunft soll eine von der Uhrzeit abhängige Tag/Nacht Steuerung der Raumbeleuchtung mit Sonnenauf und Untergängen simuliert werden.
Der Sx-Decoder nutzt dazu die Uhrzeit des Sx-Busses um die Raumbeleuchtung dementsprechend anzusteuern.
Die Zeit und der Status kann zusätzlich auf einem LCD-Display angezeigt werden.
Alternativ findet der Tag/Nachtwechsel alle X-Sekunden statt.
 
Geschaltet und programmiert wird der Sx-Decoder über den Sx-Bus.
Durch drücken der Prog-Taste wird der Programmiermodus aktiviert.
Die Prog-Led leuchtet auf.
Die Decoder-Adressen werden auf den Sx-Bus in Adresse 0 -3  geschrieben.
Jetzt können mit einem Handregler oder PC die Adressen geändert werden.
Danach die Prog-Taste erneut drücken und die Adressen werden gespeichert.
Die Prog-Led erlischt und der Decoder arbeitet mit den neuen Adressen.
 
Folgende Parameter können separat eingestellt werden.
- Adresse 0: Led weis
- Adresse 1: Led rot
- Adresse 2: Led grün
- Adresse 3: Led blau
Buchsenleiste links
Arduino
I/O
Funktion
1
Vin
*12V
2
+5V
3
D1
 
4
D0
 
5
RST
6
GND
7
D2
Takt
8
D3
Schreiben H
9
D4
Lesen
10
D5
weis
11
D6
Schreiben L
12
D7
 
13
D8
 
14
D9
rot
15
D10
grün
16
D11
blau
17
D12
Gleis Led
18
D13
Prog Led
19
3V3
20
GND
Belegung ab Version 3.2
Buchsenleiste rechts
Arduino
I/O
Funktion
1
 
2
 
3
 
4
 
5
GND
6
100Ohm
7
A5
 
8
A4
 
9
A3
 
10
A2
 
11
 
 
12
A7
13
A6
Prog Taster
14
 
15
A1
 
16
GND
17
A0
 
18
100Ohm
 
19
+5V
20
GND
Zuletzt geändert am 02.10.2017
 
 
.
(c) Frank Keil