16F84 (2)
Bahnübergang

Schrankensteuerung für das Car-System:
Angesteuert wird das ganze über einen externen Eingang. Liegen an diesem Eingang +5V an wird die Schrankensteuerung gestartet. Es beginnen die Andreaskreuze incl. dem Überwachungssignal abwechselnd zu blinken. Zeitgleich wird das IR-Stopsignal für die  DC-Car-Fahrzeuge gesendet um die Fahrzeuge vorbildgerecht vor den Schranken anzuhalten. Kurz darauf beginnen sich die Schranken zu senken. Wird der externe Eingang wieder 0 beginnen sich die Schranken zu heben, die Andreaskreuze hören auf zu blinken  und die Stop-IR-Led’s werden ausgeschaltet. Die Fahrzeuge starten automatisch. Es gibt noch einen weiteren Ausgang der während des ganzen Zyklus angesteuert bleibt. An diesen Ausgang kann zum Beispiel ein Läutewerk oder die Stop-Spule angeschlossen werden. Er kann auch als Rückmeldung benutzt werden. Für die komplette Steuerung werden keine weiteren elektronische Steuerungen von anderen Herstellern benötigt, wie z.B.: Blinkelektronik oder IR-Stop-Bausteine. Die Schaltung wurde mit den Schranken und Überwachungssignalen von Viessmann und den Andreaskreuzen von Busch getestet.

Impressum

Copyright (c) 2000-2018 Frank Keil

Datenschutz